LABEL

Wir übernehmen die Erstellung und Kontrolle von Lizenzabrechnungen und Vertriebsabrechnungen sowie Label-Administration

 

Die zum Betrieb eines Tonträgerlabels gehörenden Abrechnungen an die GEMA für Tonträger- und Digitalverkäufe auf Basis von u. a. Industrieverträgen über VUT oder BVMI inklusive Tonträgeranmeldungen sowie Prüfung der eingehenden Rechnungen seitens der GEMA gehören zu unseren Services.

Ebenfalls zu unseren Services gehört eine komplette und genaue Kontrolle („Desktop Audit“) von eingehenden Lizenzabrechnungen oder Vertriebsabrechnungen aus dem In- und Ausland. Da es kein weltweit einheitliches System gibt und korrekte sowie vertragskonforme Abrechnungen selten sind, bedarf es hier, neben viel Erfahrung bei der Prüfung der Zahlen sowie der Zuhilfenahme von verschiedenen Werkzeugen, einer sorgfältigen und umsichtigen Arbeitsweise im Umgang mit den sensiblen Daten.

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung können wir fehlerhafte Umsetzung von Vertragskonditionen, falsche Abrechnungsfaktoren oder fehlerhafte Berechnungen in Abrechnungen schnell und kostensparend ausfindig machen. Wir übernehmen in diesem Fall ebenfalls die komplette Klärung mit dem Vertragspartner, indem wir einen ausführlichen Bericht erstellen, der als Grundlage zur Reklamation dient.

Ebenfalls erstellen wir verständliche Lizenzabrechnungen auf Basis abgeschlossener nationaler und internationaler Lizenzverträge. Nicht nur die Erstellung und der Versand der Abrechnungen werden von uns übernommen, wir stehen auch dem Empfänger der Abrechnungen jederzeit für Rückfragen als Ansprechpartner zur Verfügung.

Wir erstellen und kontrollieren ebenfalls Tour- Abrechnungen sowie GVL- Auszahlungen auf Plausibilität, Vertragskonformität und inhaltliche Vollständigkeit.

Des Weiteren sind wir in der Lage die nötigen Schritte zu unternehmen, damit Labels ihre Zweitverwertungsrechte / Neighbouring Rights über die entsprechende/n Verwertungsgesellschaften abgerechnet bekommen (in Deutschland: GVL). Dafür melden wir die Ansprüche über unser IPPRA („International Public Performance Rights Administration“) Department weltweit an und sammeln die Erlöse überall lokal ein. Unsere Kunden erhalten von uns halbjährlich eine Weiterverrechnung.

Sollte ein Vertragspartner eine Korrektur oder Nachverrechnung einer Abrechnung nicht vornehmen, so bieten wir die Möglichkeit – in Zusammenarbeit mit einem staatlich vereidigten Wirtschaftsprüfer – eine weiterführende Inhouse-Buchprüfung und mit einem mit uns kooperierenden Anwalt die juristisch unterstützte Weiterbearbeitung durchzuführen.